Honda Gold Wing F6C

12.990,- EUR

Beschreibung

Die F6C ist in einem sehr gepflegtem Zustand. Die 24000er Inspektion wurde 2021 durchgeführt und die Reifen wurden im letzten Jahr erneuert. Sie ist seitdem knapp 3000 km gelaufen. Finanzierung und Versand auf Anfrage möglich !

Kontakt

Fahrzeug Daten

Kilometer:
24.300 km
Leistung:
86 kW (117 PS)
Hubraum:
1832 ccm
Erstzulassung:
5/2014
Farbe:
Schwarz metallic
Anzahl Vorbesitzer:
3
Hauptuntersuchung:
01.04.2024

Motor- und Getriebedaten

Kraftstoff:
Benzin
Antrieb:
Kardan
Getriebe:
Schaltgetriebe

Ausstattung

ABS
E-Starter
Katalysator

Zustand / Besonderheiten

Scheckheft gepflegt

Kontaktiere uns

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

WICHTIGE Informationen zum Datenschutz

Aus den eingegebenen Daten wird eine E-Mail erstellt, welche an uns gesendet und gespeichert wird. Dazu und um auch entsprechend auf Ihre Anfrage reagieren zu können, müssen wir Ihre E-Mail-Adresse abfragen. Alle weiteren eingegebenen Daten erleichtern uns die Beantwortung ihrer Anfrage, sind jedoch nicht verpflichtend. Ihre Daten werden selbstverständlich nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung

Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit für die Zukunft widersprechen oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Wir werden Ihre Daten in diesem Fall unverzüglich löschen, sofern nicht unser berechtigtes Interesse oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Fazit aus der 1000PS Redaktion

Honda Gold Wing F6C 2014

Sehr spät aber doch erweiterte Honda das Goldwing-Programm, im Vorjahr um den Bagger F6B und heuer um die nackte, aber nicht minder wuchtige F6C - damit merkt man, wie weit der Begriff Naked Bike gedehnt werden kann. So puristisch die nackte Goldwing nämlich auch ist, der mächtige Auftritt mit fast 350 Kilo ist unübersehbar. Allerdings braucht ein gewaltiger Sechszylinder-Boxermotor mit über 1800 Kubik auch ein stabiles Chassis. Denn bei aller Sanftmütigkeit, mit der das Triebwerk dahin säuseln kann, fahren die 167 Newtonmeter Drehmoment so brachial ein, als würde man auf einem Dampfkatapult sitzen. Straffes Fahrwerk und aufrechte Sitzposition suggerieren wiederum sportliche Fähigkeiten, zum agilen Kurvenräuber wird die F6C allerdings schon wegen ihrer Masse und Maße nicht. Dass die Honda Goldwing F6C zudem sehr teuer ist, passt ebenfalls perfekt ins Bild - dieses außergewöhnliche Motorrad ist nicht für jeden gedacht.


Mehr Infos zur Honda Gold Wing F6C 2014

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.

Zurück